Ampify: Kostenlose DAW für Einsteiger

A VPN is an essential component of IT security, whether you’re just starting a business or are already up and running. Most business interactions and transactions happen online and VPN
Ampify Studio

Mit Ampify Studio kommt jetzt eine kostenlose DAW für Einsteiger auf den Desktop

Der App Entwickler Ampify Music hat eine neue kostenlose Desktop-App Namens Ampify Studio auf dem Markt gebracht. Ampify Music ist bereits bekannt durch die Apps Groovebox, Blocs Wave oder Launchpad und war bisher vorrangig auf der Plattform IOS unterwegs. Jetzt wurde der Schritt gewagt auch andere Plattformen wie Windows und MacOS in Angriff zu nehmen.

Mit denn IOS-Apps Groovebox, Blocs Wave, Launchpad kann man in Handumdrehen ein paar neue Beats und Tracks erstellen. Besonders auch ohne große Kenntnisse von DAW oder allgemein musikalischem Vorwissen. Damit sind die Apps vor Allem Interessant für Einsteiger und Neugierige.

Die Entwickler, welche im Übrigen zur Focusrite-Gruppe gehören, übertrugen das Konzept jetzt bündelt auf MacOS- und Windows-Rechner.

Musikproduktion in wenigen Schritten

Jeder weis wie schwer Es sein kann, die Inspiration für das nächste oder erste Projekt zu finden. Aus diesem Grund wurde aus dem gesamten Know How die Desktop-App “Ampify Studio” entwickelt und auf die Plattformen Windows und MacOS gebracht. Nun können in einfachen Schritten Ideen erstellt und mit wenigen Klicks Projekte begonnen werden um einen Song zu entwickeln.

How it Works

Ampify Studio funktioniert wie eine vereinfachte DAW. Das Program arbeitet ausschließlich mit vorgefertigten Sampel-Loops und nicht mit Instrumenten oder Effekten. 

Die Sampel-Loops wurden von Ampify Music nach verschieden Genres sortiert und vereinfacht somit das suchen.

Es ist unkompliziert per Drag&Drop möglich die Sampels in eine von Acht Spuren zu ziehen und mit dem Pitch die Oktavlage zu verändern. Zusätzlich hat man Zugriff auf die Art des Loopings. An der Audiodatei stellt ihr Start und Endpunkte des Loops ein. Die Samples passen sich automatisch dem von euch eingestellten Tempo an. Die Bedienung und die Produktion wird hierdurch kinderleicht.

Durch die einfache Bedienung und dem intuitiven Erstellen von Beats ohne Vorkenntnisse erscheint einem die App fast wie ein musikalisches Spielzeug. In der kostenfreien Basic-Variante von Ampify Studio liegen die vorgefertigten Sampel-Loops auf einer Cloud bereit.

Natürlich auch mit Zusatzfunktionen im Abo

Mit dem Premium-Abo erweitert Ihr die Möglichkeit auf über 100 Soundpacks zu zugreifen. Jede Woche sollen laut Entwickler neue dazu kommen.

Weiterhin können die Projekte dann mehr als 64 Sektionen haben. Es besteht die Möglichkeit die Projekte als WAV-Datei zu Exportieren. Bei der Basic-Variante ist das Exportieren bislang nur als mp3 möglich. Ohne Abo ist aber ebenso der Export zu Ableton kein Problem. Wer ein beliebiges Modell des  Novation Launchpad besitzt, kann Dieses direkt mit Amplify Studio benutzen. Das Premium-Abo kostet ca 10€ Netto pro Monat

Übrigens:

Wir vom DJ-Talk sind jetzt auch bei Twitch für euch da, hier könnt ihr bei vielen Live-streams dabei sein und wenn ihr wollt uns unterstützen.

Hier gehts zum Twitchkanal

Ampify: Kostenlose DAW für Einsteiger

Tobias Kowaleczko

Tobias Kowaleczko

Leave a Replay

Über Uns

Der DJ Talk ist eines der größten unabhängigen online Magazinen in Deutschland. Neben diesem Blog betreiben wir auch einen YouTube Kanal mit knapp 20.000 Abonnenten.

Recent Posts

Follow Us

Sign up for our Newsletter

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit