Denon Prime & Serato DJ Pro

Bäämmm, und da ist Sie: Die Meldung der Woche!!!

Die beiden Flaggschiffe aus dem Hause Denon

Denon DJ haut Einen raus, und das ordentlich. Die Flagschiffmodelle Prime 4 und SC5000M bekommen ein Firmwareupdate. Der “All in One” Controller Prime 4 erhält nun die Firmware  1.3.3, der Player SC5000M Prime die Version 1.3.2. Mit diesen Updates kommt die volle Unterstützung für Serato DJ Pro in der aktuellsten Version, womit der Hersteller seinem Versprechen nachkommt, welches Er im Zuge der Veröffentlichung seines Vorzeigemodells Prime 4 gemacht hatte.

[yotuwp type=”videos” id=”Os54p5B8mD4″ ]

Da tut sich gewaltig was auf dem Markt. Gut für uns und belebend für die Szene! Im Folgenden die wichtigsten Vorteile zur Kombination der Geräte mit Serato:

  • Volle Bedienbarkeit der Software auch über den Touchscreen
  • Prime 4 unterstützt Serato DVS
  • Beim SC5000M sind pro Player 2 Serato Decks steuerbar
  • Prime 4 als USB Hub für Lichtsteuerung nutzbar
  • Pad und Poti- Modes beider Modelle sind auf Serato abgestimmt
  • Komplette Serato Library über Touchscreen steuer- und abrufbar inkl. Crates und Vorbereitungslisten

[yotuwp type=”videos” id=”bmucz2TECmk” ]

Übrigens: Schon gewusst das der SC5000M über eine integrierte unterbrechungsfreie Stromversorgung verfügt? Bedeutet im Falle eines kurzfristigen Stromausfalls bleibt der Player an. Sollte, warum auch immer einmal der Netzstecker gezogen werden, spielt er einfach weiter (Ca.10-15 sek.) und zeigt eine Meldung im Display. Ähnlich auch bei entfernen des falschen USB Stick. Da der Track vollständig in den Zwischenspeicher geladen wird spielt er sogar bis zum Ende.

Kategorien

Aus unserem Shop:

Der DJ Talk Podcast

Verfügbar auf:

KOSTENLOSE DJ TIPPS

trage dich jetzt in unserer DJ Tipps Mailliste ein