Kein Spotify mehr mit DJay App

Das Ende einer Ära...

Die kleine Wunderwaffe für Jedermann

Seit knapp 6 Jahren, genauer seit 2014 bauten viele Hobby DJ´s auf die bis Dato neuartige Kombination aus Streamingdienst und DJ Software. Als unzertrennlich, universell und flexibel galt das Duo DJay Pro von Algoriddim und Spotify  Zahlreiche Party´s, Bars und Newcomer DJ´s profitierten von diesem Gespann. Auch professionelle DJ´s nutzten diese Allzweckwaffe mittlerweile als Backuplösung oder spontane Notfallhilfe bei  fehlenden wichtigen Tracks in der eigenen Library. So manch ein Profi konnte Damit bereits eine Party vor dem Kippen der Stimmung retten, indem er einen allzu speziellen Wunschtrack doch noch aus dem Hut zauberte.

Warum nutzen "Profis" die Kombination?

Natürlich könnte ich das auch mit der Spotify App alleine bewerkstelligen. Wichtig ist in einem professionellen Einsatz, sofern wir dann noch davon sprechen möchten, die Verfügbarkeit der Trackinformationen. Während der Veranstaltung ist es wichtig Dinge wie Tempo, Key, Tracklänge, Wellenform etc. im Blick zu haben und nach Bedarf auch mal ein wenig nach zu justieren um so wenig wie möglich bemerkbar zu machen das der Track eigentlich noch gar nicht in deiner Bibliothek ist. Oder gar nicht mal auf deinem Primärgerät. Das Alles ist mit Spotify allein nicht machbar. Darum entschieden sich viele DJ´s für die Kombination aus Beidem.

Außerdem war die Möglichkeit Titel erst eine Weile probe zu hören über Spotify bevor man sie letztendlich kauft unschlagbar. Ich selbst habe dann gern 1 oder 2 Titel mit DJay und Spotify auf Veranstaltungen probiert um zu sehen ob und wie sie ankommen. Je nach Ergebnis dann gekauft und in meine Library eingefügt.

Damit ist jetzt Schluss...

…Zumindest was Spotify angeht! Ab dem 01.07.2020 wird die Implementierung in der DJay-App vollständig eingestellt. Die Beweggründe seitens des Streamingdienstes sind noch nicht offiziell kommuniziert worden. Glaubt mann Gerüchten, könnte jedoch eine eigene Software für DJ´s in den Startlöchern stehen. Im Übrigen wird  der Dienst auch in keiner anderen Drittanbieter-Software für DJ´s mehr zubinden sein heißt es. Wenn man bedenkt das Spotify ohnehin extrem selten in diesen Kreisen zu finden war, halte ich diese Info aber für überflüssig!

Was gibt es nun für Alternativen?

Da der Fokus grade bei der App-Version von DJay auf Streamingdiensten liegt wäre es glatter Selbstmord hier keine echte Alternative anzubieten. Und genau die ist mit Tidal und SoundCloud fürs Erste echt gelungen. Wie wir wissen ist vor Allem der Hi-Fi Streamingdiestanbieter Tidal ziemlich rasant auf der Überholspur. Nicht zuletzt auch wegen der super gelösten Implementierung in der Denon DJ Prime Serie erfreut Er sich immer größerer Beliebtheit. Allgemein ist Tidal in der gesamten Szene bereits in aller Munde. Die perfekte Ergänzung hierzu ist mit einem riesigen Angebot auch an “Underground-Tracks” die Plattform SoundCloud  Vorerst stehen also schon 2 mächtige Tools für Verfügung um von einer Deinstallation der DJay App abzusehen. Im Gegenteil könnte dies nun auch einen neuen Aufschwung bedeuten auf Grund der Vielzahl an neuen Möglichkeiten.

Algoriddim ist stehts einen Schritt voraus!

Das die Entwickler der DJay App dem Wettbewerb gern ein Schritt voraus sind und unheimlich schnell und flexibel auf aktuelle Entwicklungen reagieren, bewiesen Sie zuletzt wieder absolut grandios beim großen Apple Update auf Mac OS 10.15 (Catalina) und der neuen IOS 13. Schon vor Veröffentlichung der finalen Version durch Apple gab Algoriddim souverän bekannt: “Wir können Catalina!”. Damit waren sie der bis Dato schlafenden Konkurrenz am Markt knapp ein halbes Jahr voraus. Wir erinnern uns an die ewig lästigen Probleme und ungewissen Versprechungen der namhaften Hersteller bis nun kürzlich erst der Letzte auch seine Kompatibilität bestätigte. Nicht verwunderlich also, wenn Uns in Kürze noch weitere große Überraschungen erwarten.

Auch hier wurde mitgedacht

Um den Umzug von Spotify auf Tidal oder SoundCloud so einfach wie möglich zu gestalten, könnt Ihr entweder die Tools “TuneMyMusic” oder “Soudiiz” nutzen. On Top wurde die DJay eigene Match Funktion sowohl für Tidal, als auch für SoundCloud erweitert. 

3 Monate Frist

Bis zum 30.06.2020 könnt Ihr Spotify also noch mit der Algoriddim DJay-App nutzen. Danach wird seitens des Streamingdienstanbietersder Stecker gezogen!

Uns interessiert eure Meinung! Habt Ihr beides genutzt? Vielleicht sogar wie von Mir beschrieben im professionellen Einsatz oder als Backup? Kommt für Euch jetzt ein Wechsel in Frage? Schreibt es uns in die Kommentare!

Kai Tracid is Back

Neuer Track von Kai Tracid und Moguai Vor ziemlich genau 16 Jahren, also im März 2004, veröffentlichte Kai Tracid seinen letzten offiziellen Titel namens “Conscious”.

Weiterlesen »

SoundSwitch Update

SoundSwitch bekommt ein Update auf 2.2 SoundSwitch (eine Marke von InMusic) bekommt nun ein neues Update auf die Version 2.2! Damit verbunden jetzt der Support unter Denon

Weiterlesen »

Author

Oliver Lieder

Oliver Lieder

DJ O.Lie ist seit Mitte 2019 das Gesicht hinter den DJ News. Oli ist praktisch der Redakteur vom DJ Talk. Für Fragen oder Feedback zum Beitrag einfach eine Mail an oli@dj-talk.de

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank für deine Unterstützung!