Neues Abo-Modell für Rekordbox 6

Schon Ende Januar berichteten wir über Gerüchte, dass Pioneer DJ bei seiner hauseigenen DJ Software “rekordbox” ein neues Abo System einführen wird. Nun ist es Offiziell. Der Verkauf von Lizenzen für Rekordbox 5 ist ab sofort eingestellt.

Doch was heißt das jetzt genau?

Im Zuge des großen Updates Auf rekordbox 6 zum 14.04.2020 (zum Artikel gehts hier), verkündete Pioneer DJ das es ab April keine neuen, zeitlich unbegrenzten, Lizenzen mehr für rekordbox 5 sowie für rekordbox 6 zu kaufen geben wird. Ersetzt wird Dies nun durch ein Abo Model, welches sich in 3 verschiedene Stufen unterteilt und unterschiedliche Funktionen beinhaltet. Ergo natürlich entsprechende monatliche Kosten mit sich bringt.

Aktuell gibt es für die Einführungsphase ein Angebot, mit dem Ihr einen dauerhaft vergünstigten Abo Preis bekommt. Dieses endet am 13. Juli 2020. Bei dem Core Abo sind das 30 Prozent Rabatt und bei dem Creative Abo sogar 33 Prozent Ersparnis. Der zeitige Wechsel kann sich also lohnen.

Damit folgt Pioneer DJ dem Trend, der schon bei Musik Streaming Diensten sowie Video Streaming mittlerweile üblich ist. Hintergrund Hierfür ist ein ganz einfach die höhere Lukrativität. Abos bringen auf lange Zeit mehr Geld ein als einmalige Lizenzverkäufe für unbegrenzte Zeit.

Inwiefern betrifft das jetzt einzelne User?

All Jene unter Euch die einen der folgend genannten Controller besitzen, haben laut Pioneer ein sogenanntes “Hardware-Unlock-Device” und können die  rekordbox free Version inklusive Performance-Mode nutzen ohne sich ein kostenpflichtiges Abo zu zulegen. Dazu reicht das Kostenlose Abo.

  • DJM-V10
  • DDJ-1000/800/400/200
  • DDJ-RZX/RZ/RX/RR/RB/WeGO4
  • DDJ-XP1/XP2
  • XDJ-XZ/RX2/RR
  • DJM-750MK2/450/250MK2
  • INTERFACE 2

(Liste korrekt mit Stand April 2020)

Allerdings gibt es dabei eine Besonderheit! Deutlich wird Diese bei einem Blick auf die unten folgende Leistungsübersicht. Zwar mögen sich Einige jetzt über die “Abo Pflicht” aufregen. Dafür bekommt Ihr aber z.B. mit dem Creative-Abo alle Funktionen inklusive, für die vorher kostenpflichtige Plugins notwendig waren (DVS, Effekte, Video, etc). In dem Free-Modus, also auch mit einer sogenannten “Hardware-Unlock-Device”, sind diese Funktionen nicht dabei.

Warum jetzt aber die Single-Mediaplayer der CDJ und XDJ Reihe nicht als solche Unlock-Devices gelten ist unverständlich und muss unserer Meinung nach unbedingt nachgeholt werden.

Fazit:

Allgemein ist wohl der beste Rat, sich die einzelnen Punkte des Abo Systems anzuschauen und selbst zu entscheiden ob es notwendig ist auf rekordbox 6 zu updaten oder noch bei der Version 5 zu bleiben. Rekordbox 5 bleibt vorerst bestehen und Nutzbar. Wann Pioneer DJ den Support hierfür endgültig einstellen wird ist bisher noch unklar. Auf der Webseite gibt es noch keine eindeutige Stellungsname dazu.

Wir sind gespant auf eure Meinungen in den Kommentaren!