Es ist nichts womit wir nicht gerechnet hätten, denn Virtual DJ ist die DJ Software die die meiste Hardware unterstützt. Und die Jungs von Atomix haben sich nun den XDJ-XZ zum Ziel gesetzt. Dieser soll ebenfalls mit allen Displays unterstützt werden. Es wird also möglich sein Track Search über das 7″ Touch Display durchzuführen und im Display der Jog Wheels werden ebenfalls alle relevanten Infos dargestellt. Wir vermuten, dass dies genauso sein wird wie beim DDJ 1000.

Testen könnt ihr das ganze in der aktuellen Beta Version von Virtual DJ schon jetzt, wir raten allerdings vom benutzen von Betaversionen im Livebetrieb ab. Außerdem ist das nutzen von USB Stick die nicht mit Rekordbox vorbereitet wurden eher weniger Sinnvoll. Und jetzt mal Hand aufs Herz, solche Produkte arbeiten doch mit der hauseigenen Software immer am besten oder?

Virtual DJ sind allerdings auch nicht die einzigen die an einer Integration arbeiten, auch Serato DJ wird den XDJ-XZ in Zukunft unterstützen.